1. Zur Navigation
  2. Zum Inhaltsbereich
  3. Zum Footer

Warum spielen wir?

Der Reiz der Glücksspiele

Glücksspiele üben auf Menschen seit jeher einen besonderen Reiz aus. Menschen wollen spielen – sie suchen von Natur aus nach Abwechslung und neuen Erlebnissen, um Spannung bzw. den „Kick“ zu erleben.
Glücksspielangebote können überall genutzt werden: Zum Beispiel kann in der Imbissbude die Wartezeit aufs Essen mit Geldspielgeräten vertrieben werden, oder bei Sportwetten sind persönliche Gewinnprognosen des Lieblingsfußballvereins ein Anreiz, bei Glücksspielangeboten im Internet werden z.B. die eigenen Pokerfähigkeiten unter Beweis gestellt.
Der Reiz des erwarteten Geldgewinns macht das Spiel spannend und fördert einen höheren Geldeinsatz. Je schneller die Spielabfolge eines Spiels ist, desto schneller kann man auch wieder Geld einsetzen. So ist das z.B. bei  Geldspielgeräten mit Gewinnmöglichkeit in Kneipen, Gaststätten und Spielhallen: Ein Spiel dauert 3 bis 5 Sekunden. Wenige Sekunden also voller Spannung und Hochgefühl. Verlieren die Spielenden ihren Einsatz, wird schnell wieder Geld nachgeworfen – die Spannung wird erneut erlebt – da wird der Verlust des Geldeinsatzes nebensächlich, der Nervenkitzel ist es, auf den der Spielende aus ist.

Seite drucken