1. Zur Navigation
  2. Zum Inhaltsbereich
  3. Zum Footer

Glücksspiel - mehr als nur ein Spiel

Beim Glücksspiel geht es um mehr. Es geht um die Hoffnung auf den (ganz großen) Geldgewinn.

Kein Glücksspiel ohne Risiko

Die Bedeutung des Wortes „Spielen“ wird grundsätzlich mit Spaß oder Geselligkeit verbunden. Spiele sind beliebt und gehören zum normalen Alltag dazu.
Wer Glücksspiele spielt, will sein Glück versuchen, indem er auf den Zufall setzt, beispielsweise mit Hilfe eines Wettscheins, eines Lottoscheins oder mit Hilfe von Stopp- und Risikotasten eines Geldspielautomaten.

Ein Glücksspiel liegt dann vor, wenn für die Möglichkeit einer Gewinnchance ein Einsatzgeld verlangt wird und der Gewinn ganz oder überwiegend vom Zufall abhängt. Das entscheidende Merkmal von Glücksspielen ist, dass das Verlieren des Spiels gleichzeitig immer mit dem Verlust von Geldverbunden ist.

Manche Menschen können ihr Spielverhalten nicht mehr richtig kontrollieren und erleben oft große finanzielle Verluste beim Glücksspiel. In diesem Fall spricht man von Glücksspielsucht, einer anerkannten Erkrankung, für die es Hilfe gibt: Glücksspielsucht ist eine Krankheit.

Seite drucken